Colostrum ist eine ganz besondere Form der Muttermilch. In den ersten Tagen versorgt sie Säugetiere mit einer Mixtur an wertvollen Inhaltsstoffen. Auch als Nahrungsergänzungsmittel ist Colostrum erhältlich. Häufig nehmen Anwender Produkte mit der sogenannten Erstmilch ein, um ihr Immunsystem zu stärken.

Doch kann das tatsächlich gelingen und warum wird für die Produkte Kuhmilch verwendet? Diese und weitere spannende Fragen beantworte ich dir heute.

Was ist Colostrum?

Als Mutter oder Vater bist du vielleicht schon einmal mit dem Begriff Colostrum in Berührung gekommen. Alle Säugetiere, inklusive Menschen, produzieren direkt nach der Geburt die Erstmilch, die auch als Colostrum bezeichnet wird.

Colostrum hat aber auch noch eine andere Bezeichnung: flüssiges Gold. Dieser zugegeben etwas großspurige Name deutet an, dass die erste Milch, die von den Milchdrüsen hergestellt wird, etwas ganz Besonderes ist. Tatsächlich steckt sie voller wertvoller Inhaltsstoffe wie Immunglobulinen, Wachstumsfaktoren und Nährstoffen.

Colostrum: Inhaltsstoffe

Um das Immunsystem zu stärken, setzen Anwender auf Kuh-Colostrum, später verrate ich dir warum. Die Menge der hilfreichen Substanzen variiert hier leicht.

Grundsätzlich enthält Rinder-Colostrum folgende Inhaltsstoffe:

  • Immunglobuline
  • Wachstumsfaktoren
  • Aminosäuren
  • Proteine
  • Mineralstoffe
  • Fette
  • Vitamine
  • Enzyme
  • Lactoferrin
  • Nukleotide
  • Zytokine
Reset drücken: Bodychange

Quelle: Unsplash

Wie kann Colostrum das Immunsystem stärken?

Um das Immunsystem bei Laune zu halten, sind zahlreiche Nährstoffe nötig. Das Immunsystem nutzt beispielsweise Eiweiß, um Antikörper herzustellen. Die weitaus interessanteren Inhaltsstoffe von Colostrum sind aber die Immunglobuline und das Lactoferrin. Immunglobuline sind besser bekannt unter dem Namen Antikörper. Dabei handelt es sich um Eiweiße, die in deinem Blut zirkulieren und das Immunsystem tatkräftig unterstützen. Immunglobuline helfen dabei, schadhafte Substanzen, die in den Körper eindringen, abzuwehren. Das machen sie, indem sie die Fremdstoffe markieren und so für weitere Bestandteile des Immunsystems wie die Fresszellen „sichtbar“ machen.

Lactoferrin fristet eher ein Schattendasein, dabei spielt es für dein Immunsystem eine übergeordnete Rolle. Als eisenbindendes Protein und Bestandteil der Muttermilch beeinflusst Lactoferrin die Immunsystem-Reaktion, wenn dein Körper beispielsweise Stress oder Entzündungen ausgesetzt ist. Indem das Protein dein Immunsystem wieder ins Gleichgewicht bringt, bist du besser vor potentiellen Schadstoffen und eventuellen Schäden geschützt. Zudem besitzt Lactoferrin die Fähigkeit, Bakterien, Viren und Pilze bei Kontakt zu eliminieren.1,2

Colostrum: Wirkung auf das Immunsystem in der Übersicht

Das Besondere an Colostrum ist, dass es perfekt aufeinander abgestimmte Inhaltsstoffe vereint, die das Immunsystem stabilisieren und stärken sollen.

Folgendes wird Colostrum nachgesagt:

  1. Colostrum kann der natürlichen Immunfunktion unter die Arme greifen und so die Fähigkeiten deines Organismus im Kampf gegen Schadstoffe und Allergene stärken.
  2. Colostrum kann die Gesundheit ganzheitlich unterstützen und die Selbstheilungskräfte fördern.
  3. Colostrum soll ein schwächelndes Immunsystem stärken und überschießende Reaktionen der Abwehr dämpfen.

Colostrum: Studien

Ein Blick in die Studiendatenbank PubMed zeigt: Colostrum beschäftigt die Wissenschaft nach wie vor. Stand heute kannst du dir zu diesem Thema exakt 988 Seiten durchlesen. Ich möchte dir diese Arbeit abnehmen und habe interessante Studien mit Kuh-Colostrum für dich auf den Punkt gebracht.

  • Colostrum kann die Häufigkeit von Atemwegserkrankungen bzw. Erkältungen reduzieren, wenn es oral eingenommen wird.3,4
  • Colostrum kann, oral eingenommen, Magen-Darm-Erkrankungen vorbeugen und bei der Behandlung nützlich sein.5,6,7
  • Colostrum-Extrakt kann freie Radikale (aggressive Sauerstoffmoleküle) neutralisieren und Immunzellen aktivieren.8

Gut zu wissen!
Laut einer Übersichtsarbeit kann sogenanntes bovines Colostrum, also die Erstmilch von Kühen, gastrointestinale und immunologische Vorteile bieten.9 Um klare Handlungsempfehlungen zu geben, sind allerdings weitere Studien notwendig.

Hilft Colostrum gegen Corona?

Aufgrund der potentiellen immunstärkenden Wirkung stellst du dir vielleicht die Frage, ob Colostrum auch gegen Corona wirksam ist.

Gleich vorweg: Mediziner können Corona mit Colostrum derzeit weder verhindern noch wirksam behandeln. Allerdings gibt es Studien, die interessante Zusammenhänge aufgedeckt haben.

Das in dem Colostrum enthaltene Lactoferrin besitzt, wie bereits erwähnt, antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften. Schon im Jahr 2011 haben Forscher festgestellt, dass Lactoferrin den SARS-CoV (löst die Erkrankung SARS aus) daran hindern kann, in die Körperzellen zu gelangen.10 Neuere Studien rücken auch SARS-CoV2 in Verbindung mit Lactoferrin in den Mittelpunkt. Womöglich übernimmt das Eiweiß hier eine Rolle bei der Vorbeugung, Erkrankungsdauer und Ausprägung der Symptome.11,12

Immunsystem stärken mit Colostrum

Quelle: Pexels

Der Unterschied zwischen Kuhmilch und Kuh-Colostrum

Colostrum unterscheidet sich wesentlich von handelsüblicher Kuhmilch. Anders als Kuhmilch kann Colostrum nur in den ersten Gemelken gewonnen werden, da die Drüsen nur wenige Tage die Vormilch produzieren. Das komplexe Gemisch aus Wachstumsfaktoren, Immunglobulinen, Aminosäuren, Kohlenhydraten, Fetten, Vitaminen und Mineralien besitzt wesentlich mehr wertvolle Inhaltsstoffe als Kuhmilch.

Die Menge an förderlichen Inhaltsstoffen nimmt von Gemelk zu Gemelk ab, wie folgende Tabelle zeigt. Trotzdem ist es der Kuhmilch auch bei der dritten Melkung noch überlegen.

Angaben1. Gemelk2. Gemelk3. GemelkMilch
Gewicht1056104010351032
Trockenmasse in %23,917,914,112,9
pH-Wert6,326,326,336,50
Protein in %14,08,45,14,1
IgG (g/100ml)3,22,51,50,06
Fett in %6,75,43,94,0
Laktose in %2,73,94,45,0

Tabelle 1 Zusammensetzung von Colostrum und Milch. Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an: Availability, Storage, Treatment, Composition, and Feeding Value of Surplus Colostrum: A Review1,2 – Journal of Dairy Science

Doch warum muss es überhaupt Kuh-Colostrum sein? Dafür gibt es einen guten Grund. Die Vormilch von Kühen enthält deutlich mehr „gute“ Komponenten als die von Menschen. Warum das so ist, zeigt ein Ausflug in die Biologie.

Wenn Kälbchen auf die Welt kommen, haben sie keine eigenen Abwehrstoffe. Das liegt daran, dass der Körper bei Kühen, im Gegensatz zu Menschen, die Blutkreisläufe völlig voneinander trennt – das Muttertier kann die Abwehrstoffe während der Tragezeit also nicht auf den Nachwuchs übergeben. Schutzlos ausgeliefert muss das Kälbchen sein Immunsystem schnell kräftigen und dabei hilft ihm das Kuh-Colostrum, das wesentlich nährstoffreicher als die menschliche Muttermilch ist.

Colostrum-Herstellung: schonend und kälbchenfreundlich

Dank ausgeklügelter Herstellungsverfahren kannst du Colostrum mithilfe von Nahrungsergänzungsmitteln aufnehmen. Die darin enthaltenen Immunglobuline sollen das Immunsystem ausbalancieren. Wachstumsfaktoren unterstützen hingegen den Zellstoffwechsel und die Regeneration von geschädigtem Gewebe.

Neben dem enthaltenen Lactoferrin sind aber auch die Zytokine interessant, die sich wesentlich auf die Immunreaktion auswirken können. Außerdem greifen sie der Bildung von Immunglobulinen unter die Arme. Bei der Produktion von Colostrum gibt es allerdings einige Dinge, die beachtet werden müssen.

Zum einen darf die Vormilch keinen hohen Temperaturen ausgesetzt werden, ansonsten verlieren sich wertvolle Inhaltsstoffe. Das Pasteurisieren ist also tabu. Stattdessen setzen Hersteller auf die sogenannte Mikrofiltration bzw. Kaltfiltration, die besonders schonend ist.

An alle, die sich Sorgen ums Kälbchen machen: Seriöse Händler nehmen Rücksicht auf das Tierwohl. Das klappt, indem nur überschüssiges Colostrum verwendet wird. Auf diese Weise kann sich das Kälbchen die Menge holen, die es für ein kräftiges Wachstum benötigt.

Gut zu wissen!
Hochwertige Produkte erkennst du unter anderem daran, dass die Erstmilch nur von Kühen genommen wird, die artgerecht und biologisch gehalten werden. Unser Tipp: Informiere dich vor dem Kauf beim Hersteller über die Haltungs- und Produktionsbedingungen.

Colostrum von Arktis BioPharma

Wir von Arktis Biopharma sind uns sicher, dass es kaum gelungenere Immunbooster gibt, als die, die von der Natur selbst produziert werden. Das wird vor allem am Colostrum deutlich. Damit auch du von den wertvollen Auszügen der Vormilch profitieren kannst, haben wir verschiedene Produkte für dich entwickelt.

Mit unserem COLOSTRUM | STRONG kannst du die Erstmilch in Kapselform aufnehmen. Die Kapseln enthalten gefriergetrocknetes Colostrum-Serum. Clever, nicht wahr? Natürlich kannst du auch auf unser kaltsterilfiltriertes COLOSTRUM | STRONG in flüssiger Form zurückgreifen.

Du möchtest deine Haut mit den wertvollen Inhaltsstoffen der Vormilch verwöhnen? Das gelingt mit unserer COLOSTRUM WASCHLOTION | CLEAN oder COLOSTRUM AUFBAUMILCH | FRESH. Möchtest du ausprobieren, was Colostrum für dein I

mmunsystem tun kann? Dann raten wir dir ganz klar zu flüssigem Colostrum oder Colustrum in Kapselform – ich bin gespannt auf  deine Erfahrungen!

Gut zu wissen!
Unser Colostrum stammt ausschließlich aus EU-zertifizierten deutsch-österreichischen Höfen, natürlich ohne genmanipuliertes Tierfutter. Bei der Herstellung wird das Colostrum schonend bei unter 40°C gereinigt, entfettet und entkaseiniert – so bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten.

Quellen

  1. Regulation of physiological and pathological Th1 and Th2 responses by lactoferrin – PubMed (nih.gov)
  2. Glucocorticoids and the Th1/Th2 balance – PubMed (nih.gov)
  3. The effect of bovine colostrum on viral upper respiratory tract infections in children with immunoglobulin A deficiency – PubMed (nih.gov)
  4. Concentrated bovine colostrum protein supplementation reduces the incidence of self-reported symptoms of upper respiratory tract infection in adult males – PubMed (nih.gov)
  5. Bovine colostrum ameliorates diarrhea in infection with diarrheagenic Escherichia coli, shiga toxin-producing E. Coli, and E. coli expressing intimin and hemolysin – PubMed (nih.gov)
  6. Effect of bovine colostrum-based food supplement in the treatment of HIV-associated diarrhea in Northern Uganda: a randomized controlled trial – PubMed (nih.gov)
  7. Potential benefits of colostrum in gastrointestinal diseases – PubMed (nih.gov)
  8. Colostrum wirkt antioxidativ und stärkt die Abwehr (aerztezeitung.de)
  9. Clinical applications of bovine colostrum therapy: a systematic review – PubMed (nih.gov)
  10. Inhibition of SARS pseudovirus cell entry by lactoferrin binding to heparan sulfate proteoglycans – PubMed (nih.gov)
  11. In Vitro Inhibition of SARS-CoV-2 Infection by Bovine Lactoferrin – Abstract – Europe PMC
  12. Morphological Cell Profiling of SARS-CoV-2 Infection Identifies Drug Repurposing Candidates for COVID-19 – PubMed (nih.gov)

 

Jennifer Ann Steinort

Autorin Jennifer Ann Steinort

"It is of particular importance to me that my readers can take something away with them for their everyday lives."

I am a graduate in health care management and a full-time medical journalist. In recent years, I have specialized in the field of nutritional supplements and try to inspire readers with my style and true-to-life articles.

Weitere Beiträge von Jennifer Ann Steinort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NEWSLETTER - SUBSCRIBE NOW und 10% Gutschein sichern!

Mit der Registrierung zum Newsletter akzeptiere ich die  Datenschutzhinweise und erteile meine Zustimmung zur dort beschriebenen Datenerhebung, -speicherung und -verarbeitung. Eine Abmeldung ist jederzeit über den Link in der E-mail und über unseren Kundenservice möglich.